Begegnungsfest der Sprachpaten

Miteinander sprechen - einander verstehen

Veröffentlicht am 21.02.2017
Begegnungsfest der Sprachpaten
Bild (© Kreisjugendring, Christoph Götz): Zauberer Larry und die Schützlinge der Sprachpaten

Am 15. Februar fand das erste interkulturelle Begegnungsfest der Sprachpaten in Aichach statt. Rund 50 Sprachpaten, deren Schützlinge und Familien trafen sich im Pfarrzentrum zum Austausch und Kennenlernen.

Nach einem gemütlichen und internationalen Abendessen mit  interessanten Unterhaltungen fes-selte der Zauberer „Larry“ das gesamte Publikum mit seiner mysteriösen Show. Und auch hier stand der verbale Austausch zwischen Künstler und Kindern im Mittelpunkt.

Seit April letzten Jahres sind über 40 ehrenamtliche Sprachpaten an neun Schulen im Landkreis Aichach-Friedberg aktiv und üben einmal in der Woche die Alltagssprache mit den Kindern. Freiwillige Sprachpaten kommen einmal wöchentlich in eine Grund- oder Mittelschule und unterstützen dort einen Schüler mit Migrationshintergrund in einer 1:1 Situation. Durch den persönlichen Kontakt und die Zuwendung sollen Selbstbewusstsein und Freude an der deutschen Sprache vermittelt werden.
Die Idee zu diesem Treffen kam von den Sprachpaten selbst. Sie wollten die Familien der Kinder persönlich kennenlernen.
 In einer Pilotphase werden Grund- und Mittelschüler im Landkreis Aichach-Friedberg, ohne bzw. mit sehr geringen Deutschkenntnissen, von Freiwilligen beim Spracherwerb unterstützt.

„Das Projekt läuft bereits sehr erfolgreich seit zwölf Monaten. Worauf wir von der Freiwilligenagen-tur besonders stolz sind, ist, dass wir bereits fünf Sprachpaten mit Migrationshintergrund für das Projekt gewinnen konnten. Dieser Erfolg ist auch der Zusammenarbeit mit dem Kreisjungendring und dem Schulamt geschuldet“, so Stefanie Siegling, Leiterin der Freiwilligenagentur "mitanand & fürananand im Wittelsbacher Land“.


Kontakt:
Kreisjugendring Aichach-Friedberg
Sabine Grandel
Tel. 0821-609620
E-Mail: sabine.grandel@kjr-aichach-friedberg.de

Freiwilligenagentur „mitanand & füranand im Wittelsbacher Land“
Landratsamt Aichach-Friedberg
Außenstelle Steubstraße 6
86551 Aichach
Telefon:  08251/20 4 20- 11
E-Mail:     stefanie.siegling@lra-aic-fdb.de



Projektinformation:
Nach einer Ausschreibung der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen/-zentren (lagfa bayern e.V.) hat sich die Freiwilligenagentur „mitanand & füranand im Wittelsbacher Land“ am bayernweiten Engagement-Projekt: „Miteinander leben – Ehrenamt verbindet“ beworben. Gefördert wird das Projekt vom Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration (StMAS). Ziel bei den Projekten ist es, Menschen mit Migrationshinter-grund für ein Ehrenamt zu begeistern bzw. sie auch als Teil einer Gemeinschaft aufzunehmen und interkulturelle Be-gegnungen zu schaffen. Anhand von beispielhaften Maßnahmen sollen die Projekte zum Ende der Laufzeit von einem Jahr zeigen, wie das funktionieren kann und was es dafür an Maßnahmen und Vertrauen bedarf.

Das Konzept für das Projekt „Sprachpaten – miteinander sprechen, einander verstehen“ hat die Freiwilligenagentur zusammen mit zwei Kooperationspartnern entwickelt: Dem Kreisjugendring Aichach-Friedberg und dem Schulamt Aichach-Friedberg. Die Projektsteuerung liegt bei der Freiwilligenagentur.

Über die lagfa bayern e.V.
Die lagfa bayern e.V. ist die Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen/-zentren und Koordinierungszentren bürgerlichen Engagements in Bayern (FA/FZ/KoBE). Die Landesarbeitsgemeinschaft unterstützt die KoBE/FA/FZ bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben und sichert eine hohe Qualität. Die lagfa bayern setzt sich für verbesserte Rahmenbedingungen für das bürgerschaftliche Engagement ein und ist ein kompetenter Kooperations- und Netzwerkpartner rund um bürgerschaftliches Engagement.