Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren: Abgabe nicht mehr auf dem Wertstoffhof

Rückgabe im Handel möglich

Veröffentlicht am 14.12.2017
Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren: Abgabe nicht mehr auf dem Wertstoffhof
Bild: lightcycle.de

Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren werden ab 1. Januar nicht mehr auf den Wertstoffhöfen im Landkreis angenommen. Stattdessen können sie in den Läden zurückgegeben werden ober bei der Problemmüllsammlung des Landkreises. Seit Juli ist ein neues Elektrogesetz in Kraft, das die Elektrohändler bei der Rücknahme stärker in die Pflicht nimmt. Dazu kommen neue, strengere Sicherheitsanforderungen beim Arbeitsschutz, welche die Annahme auf den Wertstoffhöfen deutlich erschweren.

Das Rücknahmesystem für LED- und Gasentladungslampen betreibt „Lightcycle“, ein nicht gewinnorientiertes Unternehmen, das von führenden Lichtherstellern gegründet wurde.

Welche Läden die Lampen zurücknehmen, darüber informiert die Seite lightcycle.de. Die Termine zur Problemmüllsammlung gibt es auf der Internetseite des Landratsamtes hier.