Fabian Sattich erhält Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

Fabian Sattich, vor etwa 45 Jahren erblindet, trieb sein eigenes Schicksal an, sich wenige Jahre nach seiner Erblindung sehr erfolgreich für Menschen einzusetzen, die ebenfalls sehbehindert sind. Er nahm ein Ehrenamt beim Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. an. Das Engagement in diesem Verein ist ihm eine Herzensangelegenheit.

Bild (© Landratsamt Aichach-Friedberg, Ingrid Brummer): Ehepaar Sattich zusammen mit Landrat Dr. Klaus Metzger

Fabian Sattich, vor etwa 45 Jahren erblindet, trieb sein eigenes Schicksal an, sich wenige Jahre nach seiner Erblindung sehr erfolgreich für Menschen einzusetzen, die ebenfalls sehbehindert sind. Er nahm ein Ehrenamt beim Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbund e.V. (BBSB) an. Das Engagement in diesem Verein ist ihm eine Herzensangelegenheit.

Seit Jahrzehnten stellt Sattich sich als Blinden- und Sehbehindertenberater im BBSB zur Verfügung. Als 2007 der Leiter der Heimatbezirksgruppe Schwaben-Augsburg verstarb, folgte Fabian Sattich nach, nachdem er schon seit 2003 das Amt des Stellvertreters innehatte. Bis 2015 übte er die Leitung der Gruppe aus.

Fabian Sattich verstand es Kontakte, die er als Kommunalpolitiker geknüpft hatte, zu nutzen: So hat er Vertreter zu Veranstaltungen des BBSB eingeladen und durch das gegenseitige Kennenlernen eine Sensibilisierung der Gesellschaft für die Belange von Menschen, die durch Blindheit oder Sehbehinderung eingeschränkt sind, ermöglicht. Auch zur Augsburger Augenklinik von Herrn Prof. Müller wie zum örtlichen Lions-Club baute er wichtige Verbindungen auf.

Heute ist Fabian Sattich Stellvertretender Vorsitzender der Blinden- und Sehbehindertenstiftung Bayern.

Landrat Dr. Klaus Metzger: „Es ist eine außergewöhnliche Leistung, trotz Erblindung und all den damit verbundenen Einschränkungen, ehrenamtliche Tätigkeiten in hervorgehobener Stellung zu übernehmen. Du lässt Dich von Deinem Handicap nie unterkriegen und kämpfst bis heute unermüdlich für Deine Mitmenschen.“ Dr. Metzger dankt auch der Ehefrau Katharina Sattich, denn ohne ihre Hilfe hätte Fabian Sattich an vielen Veranstaltungen und Sitzungen nicht teilnehmen können.

Die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland war nicht Fabian Sattichs erste Auszeichnung: 2012 wurde ihm die Goldene Ehrennadel des Genossenschaftsverbandes Bayern überreicht, 2018 wurde ihm die Medaille des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes für besondere Verdienste verliehen.