Für ein Vierteljahrhundert und für vier Jahrzehnte: Landrat ehrt aktive Feuerwehrler aus dem Landkreis

Insgesamt 41 Aktive wurden am Dienstagabend ausgezeichnet – für 25 bzw. 40 Jahre Dienstzeit bei den Freiwilligen Feuerwehren im Wittelsbacher Land. Darunter waren diesmal zwei Frauen und mit Klaus Hartwig aus Pöttmes ein langjähriges Mitglied der Kreisbrandinspektion.

Veröffentlicht am 19.04.2018
Für ein Vierteljahrhundert und für vier Jahrzehnte: Landrat ehrt aktive Feuerwehrler aus dem Landkreis
Landrat mit Kreisbrandinspektion, zur Ehrung von Kreisbrandinspektor Klaus Hartwig für 40 Jahre Feuerwehrdienst (v. l.): Landrat Dr. Klaus Metzger, Kommandant FF Pöttmes, Richard Hammerl, Kreisbrandmeister Anton Steinhart, Kreisbrandinspektor Klaus Hartwig, Kreisbrandmeister Kevin Kobras, Kreisbrandrat Christian Happach, Kreisbrandinspektor Sven Schulenberg, Kreisbrandinspektor Franz Hörmann, Kreisbrandinspektor Otto Heizer.

Ob beim Brand einer Scheune Wulfertshausen, der Rettung einer Person aus dem Kirchturm Ziegelbach oder bei mehreren schweren Unfällen auf der A8 – die Menschen können auf die Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis zählen. Nur ein paar der größeren Einsätze zählte Landrat Dr. Klaus Metzger in seiner Begrüßung zur Ehrung verdienter Feuerwehrleute im Aichacher Kreisgut auf. Zudem übernehme die Feuerwehr im gesamten Landkreis oft an den Unglücksstellen auch Erstmaßnahmen, bis der Rettungsdienst eintrifft.

Insgesamt 41 Aktive wurden am Dienstagabend ausgezeichnet – für 25 bzw. 40 Jahre Dienstzeit bei den Freiwilligen Feuerwehren im Wittelsbacher Land. Darunter waren diesmal zwei Frauen und mit Klaus Hartwig aus Pöttmes ein langjähriges Mitglied der Kreisbrandinspektion. Die Bürgermeister Hans-Dieter Kandler, Martin Walch, Roland Eichmann, Silvia Rinderhagen, Josef Wecker, und Paul Wecker begleiteten die zu Ehrenden aus ihren Heimatgemeinden und die Feuerwehrkapelle Mering sorgte traditionell für den musikalischen Rahmen bei der Feuerwehrehrung des Landkreises.

„Helden der Gemeinschaft“ nannte Landrat Dr. Klaus Metzger die Feuerwehrler. Freiwillig und unentgeltlich setzten sie sich für andere ein, investierten ihre Zeit und riskierten bei Einsätzen ihre Gesundheit. Ohne dieses Engagement sei kein effektiver Brand- und Katastrophenschutz im Wittelsbacher Land möglich. Ein Ehrungsabend wie dieser sei die passende Gelegenheit für den Landkreis, in gebührendem Rahmen „Danke“ zu sagen.

Ehrung für 25 Jahre:

20180417 FW-Ehrung 25 Jahre (Andere).jpg
Das Ehrenzeichen für 25-jährige Feuerwehrtätigkeit erhielten:
Gisela Fischer, FFW Hausen
Magdalena Wex, FFW Hausen
Sascha Hansmann, FFW Friedberg
Jürgen Heigl, FFW Friedberg
Florian Kaindl, FFW Friedberg
Reinhold Bayer, FFW Haberskirch
Johannes Kistler, FFW Haberskirch
Gerhard Riepolt, FFW Haberskirch
Josef Sedlmayr, FFW Haberskirch
Jürgen Tindl, FFW Haberskirch
Philipp Erhard, FFW Mering
Matthias Frank, FFW Mering
Gerhard Schamberger, FFW Mering
Manfred Sonntag, FFW Kissing
Claus Oswald, FFW Schmiechen
Stefan Engl, FFW Eismannsberg
Johann Wittmann, FFW Eismannsberg
Hubert Wunder, FFW Eismannsberg

Ehrung für 40 Jahre:

20180417 FW-Ehrung 40 Jahre (Andere).jpg
Das Ehrenzeichen für 40-jährige Feuerwehrtätigkeit erhielten:
Kreisbrandinspektor Klaus Hartwig, FFW Pöttmes
Wilhelm Bergmair, FFW Friedberg
Erwin Elbl, FFW Derching
Philipp Meitinger, FFW Derching
Josef Meitinger, FFW Derching
Andreas Beutlrock, FFW Haberskirch
Johann Erber, FFW Haberskirch
Wolfgang Bradl, FFW Hügelshart
Johann Brunner, FFW Hügelshart
Josef Danksagmüller, FFW Hügelshart
Georg Trinkl, FFW Hügelshart
Michael Gail, FFW Rederzhausen
Gerhard Walz, FFW Rederzhausen
Peter Elbl, FFW Wulfertshausen
Helmut Golling, FFW Wulfertshausen
Karl Metzger, FFW Wulfertshausen
Anton Schwegler, FFW Wulfertshausen
Dieter Keppeler, FFW Mering
Josef Kinader, FFW Merching
Alfred Müller, FFW Steinach
Jakob Strauß, FFW Steinach
Franz Müller, FFW Schmiechen
Reinhard Helfer, FFW Hochdorf




Bilder © Landratsamt Aichach-Friedberg, Rebecca Utz