"Gemeinsam gesund älter werden" im Wittelsbacher Land

Start des Gesunheitsprogramms der AOK im Landkreis Aichach-Friedberg

Beim Start des Gesundheitsprogramms „Gemeinsam aktiv und gesund älter werden“ im Wittelsbacher Land (v. l.): Brigitte Dunkenberger (Seniorenbüro Kissing), Claudia Bordon-Vieler (Quartiersmanagerin Gemeinde Ried), Andreas Michel (Geschäftsstelle Gesundheitsregionplus), Alfred Heigl (AOK Bayern, Direktion Augsburg), Jeanne Graf (Bürgernetz Friedberg), Sabrina Reimertshofer (AOK Bayern, Direktion Augsburg), Landrat Dr. Klaus Metzger, Elisabeth Foitzik (Hochschule Coburg); © Landratsamt Aichach-Friedberg, Wolfgang Müller

Der Landkreis Aichach-Friedberg wird Teil des Gesundheitsprogramms „AOK-GeWinn“ – Gemeinsam aktiv und gesund älter werden. Als letzter Schritt hat nun am 1. Oktober die Schulung der Gruppenleitungen im Landratsamt stattgefunden.

Landrat Dr. Klaus Metzger und der Geschäftsstellenleiter der Gesundheitsregionplus Landkreis Aichach-Friedberg, Andreas Michel, sowie Alfred Heigl und Sabrina Reimertshofer von der AOK Direktion Augsburg freuen sich, dass noch im Oktober an drei Standorten im Landkreis die einzelnen Gruppentreffen starten können.

Ziel der regelmäßigen Treffen ist es, das Wohlbefinden und die Lebensqualität von Menschen ab 60 Jahren zu fördern. Im Mittelpunkt stehen Themen zu Ernährung, Bewegung und Entspannung. Auch das Selbstmanagement, insbesondere bei eigenen Erkrankungen, ist ein wichtiger Baustein im Konzept. „Die Senioren lernen, wie man wichtige Gesundheitsinformationen findet, sich im Bedarfsfall notwendige Hilfe schnell und zuverlässig organisiert und möglichst lange selbstbestimmt bleiben kann“, so Alfred Heigl von der AOK Direktion Augsburg.


Entwickelt wurde das Angebot vom Institut für angewandte Gesundheitswissenschaften der Hochschule Coburg, die auch die Schulung der Gruppenleitungen übernahm. Der Landkreis Aichach-Friedberg setzt das Gesundheitsprogramm gemeinsam mit dem Bürgernetz Friedberg, dem Seniorenbüro Kissing und der Quartiersmanagerin der Gemeinde Ried um. „Das Programm soll das gesunde Älterwerden im Landkreis unterstützen und unsere Senioren in einer gesundheitsförderlichen Lebensweise stärken“, so Landrat Dr. Klaus Metzger. Er dankte den Kooperationspartnern sowie den neuen Gruppenleitungen für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement in der aktuell herausfordernden Situation. Die Gruppenleitungen sind ein wesentlicher Bestandteil von AOK-GeWinn, da die Treffen von gleichaltrigen Personen durchgeführt werden sollen.

Für die Gruppe in Friedberg stehen noch Plätze zur Verfügung. Starttermin ist der 16.10.2020, die Teilnahme ist kostenlos. Für die Anmeldung und weitere Informationen steht Andreas Michel von der Geschäftsstelle Gesundheitsregionplus Landkreis Aichach-Friedberg zur Verfügung; Tel. 08251 92-492, E-Mail andreas.michel@lra-aic-fdb.de