Kreis- und Heimatbücherei meldet sich aus der Sommerpause zurück

Auch Fernleihe möglich!

Veröffentlicht am 05.09.2016
Kreis- und Heimatbücherei meldet sich aus der Sommerpause zurück
Bild (© Landratsamt Aichach-Friedberg, fotografie holger weiß): Das renovierte Kreuzgewölbe der Kreis- und Heimatbücherei lädt zum Verweilen ein.

Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres öffnet die Kreis- und Heimatbücherei im Kreisgut am Mittwoch, den 7. September, wieder ihre Pforten. Über 20 000 Medien umfasst die Bibliothek und bietet nicht nur für Schülerinnen und Schüler Fachliteratur für Referate oder Hausarbeiten. Vielmehr wird jeder kulturell Interessierte hier fündig werden. Im Bestand der 150 Quadratmeter großen Räume finden sich Werke zu den Bereichen Heimatkunde, Volkskunde oder Ortsgeschichte. Des Weiteren sind alle gängigen bayerischen historischen Zeitschriften vor Ort. „Da unser Landkreis durch die Wittelsbacher geprägt wurde, bildet das Haus Wittelsbach einen besonderen Sammelschwerpunkt der Kreis- und Heimatbücherei. Wir haben nahezu jedes Werk, das über die Wittelsbacher verfasst wurde, im Bestand“, informiert Wolfgang Brandner, Leiter der Kreis- und Heimatbücherei. Außerdem sensibilisiere ein Besuch in der Kreis- und Heimatbücherei für unsere schöne und historisch wertvolle Umgebung.

Das Ausleihen der Bücher ist kostenlos. Es besteht sogar die Möglichkeit bequem von zuhause aus online im Katalog der Kreis- und Heimatbücherei zu stöbern. Das gewünschte Medium kann im nächsten Schritt per Mail reserviert werden. Außerdem ist es möglich, über die Fernleihe des Bibliotheksverbunds Bayern Werke aus sämtlichen bayerischen Bibliotheken kostenfrei auszuleihen und dann im Kreisgut abzuholen. Zudem bietet die Kreis- und Heimatbücherei Bücher in einem internen Flohmarkt zu günstigen Preisen zum Erwerb an.

Die Kreis- und Heimatbücherei ist immer mittwochs, von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr, und donnerstags, von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Wolfgang Brandner freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.