Kunstprojekt "Wir werden laut" im Jugendzentrum Dasing

Das Projekt " Wir werden laut" wird vom Landkreis Aichach-Friedberg mit einem finanziellen Zuschuss unterstützt.

Bild (© Landratsamt Aichach-Friedberg, Julia- Shirin Meyer)

„Wir werden laut!“ - das war das Motto des Projekts, das Julia-Shirin Meyer vom Jugendzentrum Dasing mit der ehrenamtlichen Unterstützung von Dawid Kryjak ins Leben gerufen und erfolgreich durchgeführt hat.

Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 18 Jahren hatten dabei die Möglichkeit, sich zu der Frage „Was hat die Corona-Zeit für dich verändert?“ auszudrücken. Allerdings nicht in Form von Lautstärke und langen Gesprächen, sondern durch ihre Kreativität. So konnten sie beispielsweise alte Geräte wie Lautsprecherboxen mitbringen und ihnen ein neues Design verleihen. Oder aber sie sägten gleich eigene Formen aus Holz aus und gestalteten diese in neuer Optik. Besonders das Ausprobieren der Spraydosen fand hierbei regen Anklang. Wenn man die Teilnehmer beobachtete, fiel auf, dass in den letzten Monaten genug über Corona geredet wurde und dies für den Moment nicht angebracht war. Das praktische Tun stand im Vordergrund. Die entstandenen Werke sind teils sehr ausdrucksstark und rebellisch, teils eher sanft und harmonisch. Im Grund genauso vielfältig wie die Jugend selbst. Aktuell können die Werke im Jugendzentrum Dasing besichtigt werden. Eine Ausstellung an der Mittelschule Dasing ist ab Ende September geplant.

Das Projekt " Wir werden laut" wird vom Landkreis Aichach-Friedberg mit einem finanziellen Zuschuss unterstützt. Mit der Förderung will der Landkreis dazu beitragen, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche nach den Corona-Einschränkungen wieder an Angeboten im Freizeitbereich teilnehmen können.