Kurs „Babylesen“: Wie lese ich die Signale meines Babys?

In diesem Kurs lernen junge Mütter, was uns Babys in den ersten Monaten mit ihren Verhaltens- und Körpersignalen mitteilen. Wie zeigt uns ein Baby, dass es sich gestresst und unwohl fühlt?

Veröffentlicht am 31.07.2017
Kurs „Babylesen“: Wie lese ich die Signale meines Babys?

Welche Zeichen zeigt der Säugling, wenn er zu Kontakt und Interaktion mit den Eltern bereit ist. Und, was können Eltern tun, um dieser Körperbotschaften ihrer Babys besser zu verstehen und angemessen zu beantworten. Der Kursblock umfasst zwei Treffen, in denen Mütter ihre Babys von null bis ca. drei Monaten gemeinsam beobachten, spüren und besser kennenlernen. Neben kleinen Wahrnehmungseinheiten bekommen die Eltern viele Informationen über
•    die Art- und Weise, wie Babys ihre Bedürfnisse und Gefühle ihren Eltern mitteilen
•    die Körper-und Verhaltenssignale von Babys, wenn sie sich gestresst oder unwohl fühlen
•    die Botschaften von Babys wenn es Ruhe benötigt oder mit sich selbst zufrieden ist
•    die emotionalen und körperlichen Entwicklungsschritte ihres Kindes in den ersten drei Lebensmonaten
•    die innere Haltung die wir als Eltern einnehmen können, um die Mitteilungen s unseres Babys von Beginn an besser verstehen und beantworten zu können.


2 Termine:        07.08./21.08.2017 von 9.30 bis 11.00 Uhr
Kosten:             Die Teilnahme ist kostenlos
Infos und Anmeldung:    Schwangerenberatungsstelle des Landratsamtes Aichach-Friedberg

Schlossplatz 5, 86551 Aichach
Angelika Hilscher, Dipl. soz. päd. (FH), Basic Bonding Kursleiterin, Emotionelle Erste Hilfe (EEH) i.A., SAFE-Mentorin
Tel: 08251/92-429; Email: angelika.hilscher@lra-aic-fdb.de