Landkreis Aichach-Friedberg will Vorbild im Klimaschutz und in der regionalen Energieversorgung werden

Ein Energienutzungsplan für das Wittelsbacher Land entsteht

Bild (© Landratsamt Aichach-Friedberg, Rebecca Utz): Aufgenommen vor der Bürgermeisterdienstversammlung - alle anwesenden Bürgermeister mit Landrat Dr. Klaus Metzger, Charlotte Martin-Stadler (Fachstelle für Klimaschutz) und Prof. Dr.-Ing. Markus Brautsch (Geschäftsführung Institut für Energietechnik)

Der Landkreis Aichach-Friedberg will Vorbild im Klimaschutz und in der regionalen Energieversorgung werden. Energie soll künftig zu bezahlbaren Preisen, ressourcenschonend, weitgehend aus regionalen Quellen, umweltverträglich und im Einklang mit dem Klimaschutz bereitgestellt werden. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, erarbeitet der Landkreis Aichach-Friedberg gemeinsam mit den Kommunen einen digitalen Energienutzungsplan (ENP), welcher das zentrale Instrument für die Umsetzung von Energieeinsparmaßnahmen und den Aufbau einer nachhaltigen Energieversorgung vor Ort darstellen soll.

Die Erstellung des Energienutzungsplans erfolgt durch die Fachstelle für Klimaschutz im Landratsamt Aichach-Friedberg und das Institut für Energietechnik IfE GmbH an der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie fördert diese Energiekonzepte mit 70 %. Am 10.07.2020 fand ein Gespräch mit der Bürgermeisterin und den Bürgermeistern im Landratsamt Aichach-Friedberg statt. Die Ausarbeitung des Energienutzungsplans wird rund ein Jahr in Anspruch nehmen.