Landkreiseinrichtungen: Trinkwasserwerte im grünen Bereich

Das Landratsamt lässt regelmäßig seine Einrichtungen auf Legionellen im Trinkwasser überprüfen. Zuletzt hatte das damit beauftragte Institut Jäger aus Tübingen im März an zwei Duschen in der Rothenberghalle in Friedberg und an einer Stelle der Vierfachsporthalle in Aichach dabei geringe Überschreitungen des „Maßnahmenwertes“ festgestellt.

Veröffentlicht am 04.08.2017
Landkreiseinrichtungen: Trinkwasserwerte im grünen Bereich

Aus den Ergebnissen im März ergab sich zwar keine Nutzungseinschränkung, aber die Pflicht für das Landratsamt für eine Reduzierung der Werte zu sorgen. Deshalb wurde seitdem beispielsweise die Wassertemperatur in den Boilern dauerhaft auf 65 Grad Celsius erhöht und die Entnahmestellen zweimal wöchentlich gespült. Das Gesundheitsamt war in das Verfahren mit eingebunden.

Jetzt wurden die zuletzt beanstandeten Stellen ein weiteres Mal überprüft, dabei lagen alle Ergebnisse unter dem technischen Maßnahmenwert nach der Trinkwasserverordnung. Das heißt: Sämtliche Duschen und Wasserhähne können also ohne jegliche Einschränkung benutzt werden, weitere Maßnahmen sind nicht notwendig. Selbstverständlich wird der Landkreis das Trinkwasser in seinen Einrichtungen auch weiterhin regelmäßig untersuchen lassen.

Nähere Informationen rund um das Thema Legionellen gibt es auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Bayern (www.lgl.bayern.de) oder für den aktuellen Fall auch beim Landratsamt Aichach-Friedberg, Sachgebiet Gebäudewirtschaft, Tel. 08251 92-4853.