Ministadt in Aichach

Über 40 Kinder durften mittelalterliche Luft schnuppern

Bild (© KJR, Gottfriede Kruppa): Die Kinder durften eigene Wappen erstellen, Spiele basteln, batiken und viele weitere tolle Dinge erleben.

Wie lebten und arbeiteten die Menschen im Mittelalter?

Eine Woche tauchten Kinder aus dem Landkreis nun in Aichach im Rahmen des Ferienprogramms des Kreisjugendrings Aichach-Friedberg und der Bayerischen Landesausstellung in eine andere Zeit ein.

Die Ministadt gehört zum Rahmenprogramm der Bayerischen Landesausstellung „Stadt befreit“.

In mittelalterlichen grünen Leinenhemden und mit Glöckchenkranz am Fuß begleiten neben Alexandra Schneider, pädagogische Leiterin des Kreisjugendrings, Betreuerinnen und Betreuer die teilnehmenden Kinder beim Gestalten von Kerzen, Lederbeuteln und Schmuck.
Die Kinder dürfen Feuer machen, backen Stockbrot und erfahren durch eine Schnitzeljagd vieles über das Mittelalter.

Eine weiter mittelalterliche Ministadt ist für die Herbstferien in Friedberg geplant.