Nachwuchs für das Landratsamt

Anwärter der zweiten und dritten Qualifikationsebene starten ihren Vorbereitungsdienst

Veröffentlicht am 07.08.2017
Nachwuchs für das Landratsamt
Vier Nachwuchskräfte für das Landratsamt (vorne v. l.): Anna Fiona Halbmeir, Michael Siegwarth-Leithner, Sarah Christin Widmann und Sandra Kreitmair. Die besten Wünsche für den Start kamen von (hinten v. l.): Landrat Dr. Klaus Metzger, Tanja Demharter, Gabriele Bott und Florian Asmussen (© Landratsamt Aichach-Friedberg, Wolfgang Müller).

Vier Nachwuchskräfte starten nach den Sommerferien am Landratsamt Aichach-Friedberg in die Berufsausbildung:

Ihren zweijährigen Vorbereitungsdienst für den Einstieg in die zweite Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen beginnen am 1. September Anna Fiona Halbmeir aus Pöttmes, die zur Regierungssekretäranwärterin wurde, und Michael Siegwarth-Leithner aus Inchenhofen als Verwaltungssekretäranwärter. Zwischen den Fachlehrgängen bei der Bayerischen Verwaltungsschule werden sie beim Landratsamt und teilweise bei der Regierung von Schwaben in verschiedenen Fachbereichen ihre berufspraktische Ausbildung absolvieren.

Sarah Christin Widmann aus Dasing wurde zur Regierungsinspektoranwärterin, Sandra Kreitmair aus Aichach zur Verwaltungsinspektoranwärterin ernannt. Für beide beginnt am 1. Oktober der dreijährige Vorbereitungsdienst für den Einstieg in die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen mit dem fachlichen Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst. Vier Fachstudienabschnitte mit einer Dauer von insgesamt 21 Monaten werden sie an der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung, in Hof verbringen. Dazwischen lernen sie bei ihrer berufspraktischen Ausbildung die unterschiedlichen Fachbereiche am Landratsamt kennen.

Landrat Dr. Klaus Metzger gratulierte gemeinsam mit Personalratsvorsitzender Gabriele Bott, Personalleiter Florian Asmussen und Tanja Demharter aus dem Personalamt den neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu ihren Ernennungen.