Neue Juristin für das Landratsamt

Stefanie Mayr kommt für Beate Schwägerl

Bild (© Landratsamt Aichach-Friedberg, Wolfgang Müller)

Stefanie Mayr heißt die neue Leiterin der Abteilung 2 „Kommunales und Soziales“ im Landratsamt Aichach-Friedberg. In ihrem neuen Aufgabenbereich wird sie es mit Themen wie Kommunalaufsicht, Wahlen, dem Kreisjugendamt oder auch verschiedenen sozialen Leistungen und Angeboten zu tun haben.

Die 45-jährige Juristin wohnt mit ihrem Mann in Augsburg. Nach ihrem Studium in Augsburg war sie zunächst 15 Jahre in einer Bank tätig und anschließend zwei Jahre in der Firma Haimer GmbH in Igenhausen als Assistenz der Geschäftsführung. 2015 hat sie sich im Rahmen der Flüchtlingswelle in kommunale Dienste begeben. „Das war schon immer das, was ich wollte – für Bürgerinnen und Bürger zu arbeiten“, erinnert sich Stefanie Mayr. Aus diesem Grund fiel dann auch die Entscheidung leicht, sich anschließend im Bayerischen Innenministerium weiter mit dem Thema Asyl- und Ausländerrechtrecht zu befassen. Warum sie an das Aichacher Landratsamt wechselte? „Weil ich eine Führungsaufgabe übernehmen möchte und mich bereit dafür fühle“, freut sich die Juristin. Die Stelle im Blauen Palais ist eine Teilzeitstelle – die anderen 50 % fährt sie mit dem Fahrrad an das Augsburger Landratsamt, wo sie sich mit den Themen Bau- und Umweltrecht beschäftigt.

„Ich bin mit der Region verwurzelt und fühle mich hier richtig wohl, deshalb freue ich mich sehr auf meine neuen Aufgaben hier im Landkreis Aichach-Friedberg“, sagt Mayr.

Wenn es die Zeit zulässt, betreibt die Juristin gerne Ausdauersport, wandert in den Bergen oder spielt Klavier. „Außerdem liebe ich es zu reisen“, ergänzt sie.