Neuer Ideenkatalog des Landkreises Aichach-Friedberg zur Ressourcenschonung

Die Broschüre "Ideenkatalog für Ressourcenschonung" ist jetzt online und auch in Papierform erhältlich

Veröffentlicht am 25.09.2018
Neuer Ideenkatalog des Landkreises Aichach-Friedberg zur Ressourcenschonung
Bild (© Landratsamt Aichach-Friedberg, Johanna Tremmel)

Nachhaltig konsumieren ist heute schon möglich! Dabei beachtet man soziale und ökologische Aspekte beim Kauf von Produkten und Inanspruchnahme von Dienstleistungen. Es bedeutet, bewusster einzukaufen und zu überlegen, was man wirklich braucht. Wie nachhaltig wir konsumieren können, hängt von unseren Gewohnheiten, der Lebenssituation und von den finanziellen Möglichkeiten ab - auch davon, ob es überhaupt attraktive Angebote in Reichweite gibt.

Die Kommunale Abfallwirtschaft des Landkreises Aichach-Friedberg hat Möglichkeiten für einen ressourcenschonenden Konsum im Wittelsbacher Land und der näheren Umgebung in dem neu herausgegebenen „Ideenkatalog für Ressourcenschonung“ aufgeführt. Die darin beschriebenen Angebote sind nachhaltiger: Weil auf Regionalität geachtet, ökologisch oder verpackungsfrei produziert wird. Nachhaltige Angebote verbrauchen weniger Ressourcen, produzieren weniger CO2-Emissionen und sind unter sozial vertretbaren Bedingungen hergestellt. Wie das T-Shirt produziert wird oder wie viel CO2 die Tomate im Supermarktregal verursacht hat, ist nicht einfach zu überprüfen. Mit der Broschüre gibt die Kommunale Abfallwirtschaft einfache und glaubwürdige Informationen, um sich bewusst für nachhaltigere Produkte entscheiden zu können.

Doch auch die Nutzung und die Entsorgung von Produkten spielt eine Rolle bei nachhaltigem Konsum. Denken Sie darüber nach, ob jemand Dinge, die man selbst nicht mehr benötigt, gut gebrauchen könnte. Die Möglichkeiten etwas abzugeben, die es bei uns im Landkreis gibt, werden in der Broschüre aufgezeigt. Man kann beispielsweise ausgesonderte Kleidung und Schuhe zu sozialen Organisationen bringen, übrige Gebrauchsgüter, bei denen das Mindesthaltbarkeitsdatum noch nicht abgelaufen ist, zur „Tafel“ oder ausgemusterte aber noch gut erhaltene Dinge über die Verschenkbörse https://abfallwirtschaft.lra-aic-fdb.de/index.php/verschenkboerse.html der Kommunalen Abfallwirtschaft kostenlos inserieren.
In der Broschüre „Ideenkatalog zur Ressourcenschonung“ sind viele Angebote und Möglichkeiten für einen nachhaltigen Konsum im Wittelsbacher Land und der Region aufgezeigt. Bei der Vielzahl der Ideen ist sicher für den ein oder anderen etwas dabei, das ihn anspricht und das sich einfach umsetzen lässt. Beim Einkauf kann man beispielsweise seinen Einkaufskorb oder die Tasche mitnehmen und die verpackungsfreie Alternativen wählen. Obst und Gemüse lassen sich prima in mitgebrachten Baumwollsäckchen verstauen. Es kostet nicht unbedingt mehr, auf nachhaltige Angebote zurückzugreifen. Denn wer weniger Lebensmittel wegwirft und Geräte reparieren lässt, auf den Stromverbrauch achtet und langlebige Kleidung wählt, senkt seine Kosten.

Mit der Broschüre wollen die Abfallberaterinnen des Landkreises Aichach-Friedberg jeden unterstützen, der dazu beizutragen möchte, durch einen verantwortungsbewussten Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen die Umweltbelastung zu senken. Jeder Einzelne kann aktiv mit seinem Lebensstil etwas für die Umwelt und das Klima tun und findet Beispiele in der Broschüre „Ideenkatalog für Ressourcenschonung“.

Die Broschüre kann online über die Homepage des Landkreises Aichach-Friedberg aufgerufen werden https://lra-aic-fdb.de/landratsamt/fachbereiche/abteilung-6-umweltschutz/kommunale-abfallwirtschaft. Wer sie gerne in Papierform hätte, kann sie anfordern unter 08251 86 167 – 16.

Broschüre (Medium).JPG