Programm für Asylhelfer im Herbst: Treffen und Fortbildungen

Für alle Ehrenamtlichen, die sich insbesondere im Asylbereich engagieren, bietet die Freiwilligenagentur „mitanand & füranand im Wittelsbacher Land“ auch im zweiten Halbjahr mehrere Termine. Die Veranstaltungen sind auch für Bürgerinnen und Bürger offen, die sich dafür interessieren.

Veröffentlicht am 14.09.2017
Programm für Asylhelfer im Herbst: Treffen und Fortbildungen

Das Spektrum der Angebote reicht von Vernetzung über interkulturelle Themen bis hin zu religiösen Fragen und Austausch. Kontakt für die Anmeldung: Freiwilligenagentur „mitanand & füranand im Wittelsba-cher Land“, Ingrid Lerch (Tel. 08251 20420-12; E-Mail ingrid.lerch@lra-aic-fdb.de)

Austauschtreffen ehrenamtlicher Sprachkursleiter  (in Kooperation mit lagfa bayern e. V.)
Samstag, 23.09.2017, 10 bis 16 Uhr, im Landratsamt Aichach-Friedberg
Das Projekt »Sprache schafft Chancen« wird vorgestellt, es geht um Motivationsmöglichkeiten für Menschen mit schlechter Bleibeperspektive, dazu gibt es Tipps und Best-Practice-Beispiele sowie Austausch und Diskussion. Referentin ist Ursula Erb, Sprache schafft Chancen, lagfa bayern e.V. Tagungs-und Verpflegungskosten werden von der lagfa bayern e.V. übernommen. Auch Fahrtkosten bis zu einer Höhe von 40 Euro können erstattet werden.
Anmeldung bei der lagfa unter sprachfoerderung@lagfa-bayern.de.

Kindererziehung zwischen den Kulturen
Samstag, 07.10.2017, 10 bis 16 Uhr, im Landratsamt Aichach-Friedberg
Gibt es „die richtige“ Erziehung oder kann gute Erziehung kulturell unterschiedlich sein? Inwieweit ist Erziehung Privatsache und wann ist es dringend geboten, sich im Sinne des Kindes einzumischen? Diese und weitere Fragen aus dem interkulturellen Bereich sollen im Rahmen des Seminars beleuchtet und beantwortet werden. Referent ist Frederic Lwano, Diplom-Theologe und Migrationsforscher. Der Unkostenbeitrag beträgt zehn Euro und ist vor Ort bar zu entrichten. Snacks und Mittagessen sind inbegriffen.

Besuch der Moschee in Penzberg
Freitag, 13.10.2017, 13.30 bis 17.30 Uhr, Abfahrtsort: Volksfestplatz Friedberg
Interkultureller Austausch und Offenheit sind der Schlüssel zum Verständnis anderer Kulturen. Die gemeinnützige Islamische Gemeinde Penzberg e.V. besteht seit 1994 im bayerischen Voralpenland als unabhängige, multinationale, neutrale und offene religiöse Gemeinde, die auf dem Boden des Grundgesetzes steht. Bereits 200 Gruppen kamen im Jahr 2017 in den Genuss einer Besichtigung mit Austausch. Begleitet wird die Gruppe von Bildungsmanager Goran Ekmescic und der Freiwilligenkoordinatorin Asyl, Marina Lovric.

Anwaltstalk- Was kann ein Anwalt wann bewirken?   
Donnerstag, 19.10.2017, 18.30 bis 21.00 Uhr, Mittelschule Dasing (Schulstraße 5)
Das Asylrecht ist eine der ältesten Institutionen der Menschheit und gehört in Deutschland zu den im Grundgesetz verankerten Rechten. Der Asylstatus ist allerdings juristischer Natur und hat beispielsweise nichts mit der persönlichen Eingliederung und Integrationsbereitschaft der Asylsuchenden zu tun. Aktuell gibt es viele Klageverfahren gegen Entscheidungen des BAMF. Jedoch ist ein solches Verfahren oft mit nicht geringen Kosten verbunden. Im Anwaltstalk haben ehrenamtliche Asylhelfer daher die Gelegenheit, offenen Fragen zu klären und von der auf Ausländer- und Asylrecht spezialisierten Anwältin Maja von Oettingen zu erfahren, wann eine Klage überhaupt Aussicht auf Erfolg hat. Was kann ein Anwalt bewirken und welche Ansprüche hat ein Mandant gegenüber seinem Anwalt? Wie läuft eine Verhandlung ab und welche Preise sind bei Anwälten üblich? Solche und weitere Fragen sollen weitere im Anwaltstalk geklärt werden.

Kontakt hier über die Volkshochschule
Tel. 08251 8737-0; E-Mail:     info@vhs-aichach-friedberg.de
Kursnummer: 00020A  (Bitte bei der Anmeldung angeben!)