Schnee und Eis beeinträchtigen die Müllabfuhr im Winter

Um die Entsorgung möglichst reibungslos durchführen zu können, sind die Mitarbeiter der Müllabfuhr auf Ihre Hilfe angewiesen.

Veröffentlicht am 10.01.2019
Schnee und Eis beeinträchtigen die Müllabfuhr im Winter

Die aktuellen Witterungsbedingungen bereiten nicht nur den Verkehrsteilnehmern, sondern auch unserer Müllabfuhr Schwierigkeiten. Die Müllfahrzeuge können trotz entsprechender Fahrzeugausstattung mit Winterreifen und Schneeketten einige Straßen nicht anfahren. Die Fahrer entscheiden verantwortungsbewusst darüber, ob sie eine potentiell gefährliche Strecke fahren oder nicht. Vor allem bei kleinen Nebenstraßen oder steilen Hängen, die noch nicht oder nicht ausreichend geräumt und gestreut wurden, ist die Gefahr eines Kontrollverlusts über das Fahrzeug und somit weiteren Schäden groß.

Helfen Sie mit!

Um die Entsorgung möglichst reibungslos durchführen zu können, sind die Mitarbeiter der Müllabfuhr auf Ihre Hilfe angewiesen: Bitte parken Sie Ihre Fahrzeuge so, dass die Müllfahrzeuge ohne Probleme daran vorbeifahren können. Außerdem sollten die Tonnen bei der Entleerung so bereit stehen, dass sie ohne Schwierigkeiten entleert werden können. Bitte stellen Sie die Tonnen an die nächste geräumte und gut anfahrbare Straße zur Entsorgung bereit, das erleichtert den Müllwerkern ihre Arbeit. Bitte räumen Sie den Platz um Ihre Mülltonne frei und entfernen Sie auch den Schnee vom Deckel. Tonnen, die hinter einem Schneewall zwischen Bürgersteig und Fahrbahn stehen, können nicht entleert werden.

Dort wo die Abfuhr witterungsbedingt ausgefallen ist, wird die Abfuhr baldmöglichst nachgeholt. Hierzu die Tonne an den nächsten Tagen weiter zur Abholung bereitstellen. Falls eine Tonne bis zum Ende dieser Woche nicht mehr nachgeleert wird, können die betroffenen Bürger bei der nächsten Entleerungen die bis dahin anfallenden Mengen in reißfesten Abfallsäcken sammeln und zur nächsten Abfuhr ausnahmsweise neben die Tonne stellen.

Der Ausfall betrifft die Leerungen der Rest-, Bio-, Papier- wie die Gelben Tonnen.

Die Kommunale Abfallwirtschaft bittet um Verständnis, dass nicht alle Tonnen planmäßig geleert werden können.