Wie schütze ich mich vor sexuell übertragbaren Krankheiten?

Landratsamt informiert Jugendliche

Auf die Gefahren von sexuell übertragbaren Infektionen (STI) wurden Jugendliche und junge Erwachsene mit mehreren Aktionen im Landkreis aufmerksam gemacht. In den Jugendzentren in Aichach und Mering sowie im Landratsamt Aichach-Friedberg fanden Informationsveranstaltungen durch Gesundheitsregionplus und Schwangerenberatungsstelle des Landratsamts statt.

Für die interessierten Jugendlichen stand dabei ein Parcours bereit, der verschiedene Aufgaben stellte. Das Ziel war, dadurch das eigene (Risiko-)Verhalten zu reflektieren und sich der Folgen von Infektionen, die beim Sex übertragen werden können, klar zu werden. So kann etwa eine unbehandelte Syphilis-Infektion schwere Organschäden verursachen und das Gehirn angreifen. Trotz der gefährlichen Auswirkungen einer sexuell übertragbaren Infektion wird über STIs oft nicht gesprochen. Nach Angaben des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit steigen auch die Fallzahlen bei einigen Erkrankungen. Im Jahr 2017 wurde bei 14 000 gesetzlich Versicherten in Bayern die ambulante Diagnose einer sexuell übertragbaren Infektion gestellt. Vor diesem Hintergrund war es wichtig, mit der diesjährigen bayernweiten Jahresschwerpunktkampagne des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege über das Thema zu informieren und das Bewusstsein für HIV/AIDS und andere sexuell übertragbare Infektionen zu schärfen.

Im Jugendzentrum Mering stieß der Aktionsabend auf großes Interesse. Die etwa 10 bis 15 jungen Besucherinnen und Besucher nutzten die Gelegenheit, mit geschultem Fachpersonal ins Gespräch zu kommen und Fragen zu stellen. Auch der Spaß kam bei der Veranstaltung nicht zu kurz. Mit einem Quiz konnten die Jugendlichen ihr Wissen unter Beweis stellen. Zu den Preisen zählten u. a. Kino-Gutscheine, die freundlicherweise vom CINEPLEX Aichach zur Verfügung gestellt wurden.

Im CINEPLEX Aichach selbst wurde zudem am letzten Freitag ein Info-Tisch angeboten, an dem ebenfalls über sexuell übertragbare Krankheiten informiert sowie über Schutz- und Übertragungswege aufgeklärt wurde.

Organisiert wurden die Veranstaltungen im Rahmen der Gesundheitsregionplus Landkreis Aichach-Friedberg vom Gesundheitsamt und der Schwangerschaftsberatungsstelle, unterstützt von den Jugendzentren Aichach und Mering sowie dem CINEPLEX Aichach.
Weitere Informationen zum Thema sind u. a. zu finden unter www.sti-auf-tour.de.