Grundlagen der Traumapädagogik

  • Wann 26.11.2016 von 09:00 bis 16:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Landratsamt Aichach, Münchener Straße 9, 86551 Aichach
  • Kontaktname
  • Kontakt Telefon 08251/92-126
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

Eine Teilnahme ist nur mit vorheriger Anmeldung bei Frau Lerch möglich.

Oft ist Flüchtlingen in ihrem Land Schreckliches widerfahren und sie sind häufig schwer traumatisiert. Psychisch traumatisierte Menschen stellen für alle Unterstützersysteme, die mit ihnen zu tun haben, eine besondere menschliche und fachliche Herausforderung dar. Diese Schulung vermittelt Ihnen Basiswissen über die Auswirkungen und den Umgang mit traumatischen Erfahrungen. Es werden allgemeine Grundlagen der Traumapädagogik, der Reflexion des eigenen Handelns und der persönlichen Sicherheit im Umgang mit Menschen, die von einer psychischen Traumatisierung betroffen sind, vermittelt.

Inhalt:

  • Was ist ein Trauma - und was passiert da im Kopf?
  • Welche Bedeutung haben Sicherheit und Stabilität?

Anregungen für die Praxis: 

  • Welche Gespräche sind hilfreich und unterstützend?
  • Wie spreche ich mit Flüchtlingen über früher Erlebtes?
  • Welche Erklärung gibt es für Symptome bei den Betroffenen? Wie erkläre ich es ihnen?
  • Was kann ich für mehr Sicherheit und Stabilität der einzelnen Flüchtlinge tun?
  • Welche Unterstützungsangebote sind für Kinder nötig?
  • Wie gehe ich achtsam mit mir um?
  • Sekundäre Traumatisierung und Ihre Auswirkungen

Dozentin:

Prof. Dr. Andrea Kerres
Kath. Stiftungsfachhochschule München
Psychologische Psychotherapeutin, Traumatherapeutin, Supervisorin

Hinweis:

Der Unkostenbeitrag für Verpflegung und Getränke in Höhe von 10,- Euro je Person ist bitte vor Beginn der Veranstaltung bar zu entrichten.