Home » BNE nimmt durch Förderrichtlinie Fahrt auf

BNE nimmt durch Förderrichtlinie Fahrt auf

06.02.2024

Bildung für nachhaltige Entwicklung: „Lernen, die Welt zu verändern“

Bild (© istock)

Schulen stehen vor der Aufgabe, die kommenden Generationen für die Gestaltung unserer Zukunft vorzubereiten. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist deshalb neben Demokratie und psychischer Resilienz ein wichtiges Thema im Jahr 2024, um dieses in den Unterricht zu verankern.

Durch eine finanzielle Förderung unterstützt der Landkreis Aichach-Friedberg diese Bildungsstrategie: Gefördert werden Schulen mit bis zu 600€ pro Projekt. Ziel ist es, Gestaltungs- und Handlungskompetenzen zu erwerben, damit das BNE-Konzept praktisch und selbstständig erfahrbar und umsetzbar wird.

Insbesondere sollen sich Schülerinnen und Schüler dabei altersgerecht mit den folgenden Fragen auseinandersetzen:

Wie beeinflussen meine Entscheidungen Menschen nachfolgender Generationen in meiner Kommune oder global? Welche Auswirkungen hat es, wie ich konsumiere, welche Fortbewegungsmittel ich nutze oder welche und wie viel Energie ich verbrauche? Welche globalen Mechanismen führen zu Konflikten, Terror und Flucht? Was können wir gegen Armut tun?

Umso früher Kinder an BNE herangeführt werden, desto kritischer und engagierter wird ihr Umgang mit den großen Herausforderungen unserer Zeit. „Lernen, die Welt zu verändern” ist dabei der Leitspruch der UNESCO für die Entwicklung einer zukunftsfähigen Lebensweise.

Der Landkreis möchte diesen Ansatz in der Bildungsregion Wittelsbacher Land stärken. BNE ist dabei der Schlüssel. Sie ermöglicht, die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Welt von heute und die Welt von morgen zu verstehen.

Deutschlandweit gibt es 50 BNE-Modellkommunen

Der Landkreis Aichach-Friedberg ist eine von 50 deutschlandweiten BNE-Modellkommunen und akzentuiert BNE entlang der gesamten Bildungskette. Es gibt vor Ort bis zu 150 Angebote, die im „Wegweiser BNE“ des Bildungsbüros im Landratsamt zusammengetragen wurden. Diese Übersicht stellt eine Auswahl dar, die auch von Schulen genutzt werden kann, um außerschulische Lernorte in den fächerübergreifenden Unterricht einzubinden oder den Lernort Schule für externe BNE-Akteure zu öffnen.

Die Förderrichtlinie und der Antrag zur Förderung von BNE-Projekten an Schulen im Landkreis Aichach-Friedberg ist zu finden unter: https://lra-aic-fdb.de/service/formulare/bildungsbuero. Telefonische Anfragen können an das Bildungsbüro gerichtet werden (Luna Winter 08251 92-1705 & Dr. Eva Rösch 08251 92-4862).