STADTRADELN

Der Landkreis Aichach-Friedberg nimmt zum ersten Mal an der Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Von 12.06. bis 02.07. heißt es in die Pedale treten und gemeinsam Kilometer sammeln!

 

In die Pedale - fertig - los!

STADTRADELN von 12. Juni bis 2. Juli

 

Die Aktion STADTRADELN ist die perfekte Kombination aus Gesundheit, Teamgeist, Frischluft und Klimaschutz. Die öffentlichkeitswirksame Kampagne des Klima-Bündnis richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger und ruft sie zum Mitmachen auf. Gemeinsam sollen an 21 aufeinander folgenden Tagen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad oder Pedelec zurückgelegt werden. Die Mitglieder der Entscheidungsgremien in den Gemeinden, Städten und Landkreisen sollen mit gutem Beispiel vorangehen, denn Sie sind die Entscheidungsträger, wenn es um Radinfrastruktur und Klimaschutz vor Ort geht.

Ob mit Kollegen, Familie, Freunden oder Mitschülern - mitmachen können alle, die im Landkreis Aichach-Friedberg, dem Wittelsbacher Land wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder zur Schule gehen.

Los geht's - anmelden und registrieren unter stadtradeln.de/landkreis-aichach-friedberg

Wer sich registriert, kann einem schon bestehenden Team beitreten oder ein neues Team gründen. Die Person, die ein neues Team gründet, ist automatisch Team-Capitain.

„Teamlos“ radeln geht nicht, denn Klimaschutz und Radförderung sind Teamarbeit - aber schon zwei Personen sind ein Team! Alternativ kann dem „Offenen Team“ beigetreten werden, das es in jeder Kommune gibt. Wer am Ende der dreiwöchigen Aktion noch keine aktiven Teammitglieder gefunden hat, rutscht automatisch ins Offene Team der Kommune.

 

So funktioniert es:

Jeder Kilometer, der während der Aktionszeit von 12.06. - 02.07.2021 mit dem Fahrrad zurückgelegt wird (in der Freizeit, auf dem Weg zur Arbeit, im Urlaub, ...), kann online unter stadtradeln.de/landkreis-aichach-friedberg, oder direkt über die STADTRADELN-App erfasst werden. Infos und den Link als Download finden Sie auf stadtradeln.de/app.
Wenn Sie das Internet nicht nutzen, können Sie natürlich trotzdem mitmachen. Dazu einfach den Kilometerbogen beim Koordinator anfordern, ausfüllen und zeitnah abgeben, damit die gefahrenen Kilometer manuell eingetragen werden können und somit auch jede Radltour in die Gesamtkilometerzahl eingerechnet werden kann.
Kilometerstände können nach Aktionsende noch sieben Tage lang (bis 09.07.) nachgetragen werden.

Weitere Infos zum Ablauf unter stadtradeln.de/spielregeln.

 

Meldeplattform RADar! nutzen 

Im Rahmen des STADTRADELNS kann von 12.06. bis 02.07. auch die Meldeplattform RADar! für Meldungen genutzt werden. Helfen Sie uns, die Radinfrastruktur sicherer zu machen und melden Sie Mängel im Radwegenetz (z.B. Schlaglöcher, Scherben, fehlende Beschilderungen, …).

Die RADar!-Funktion ist in der STADTRADELN-App integriert, so können Sie auch unterwegs Meldungen (optional mit Bild) an die Kommune senden.
Weitere Informationen und wie Sie RADar! nutzen können unter www.radar-online.net.

 

Wer gewinnt?

Das Klima-Bündnis prämiert in fünf Größenklassen die fahrradaktivsten Kommunalparlamente sowie Kommunen mit den meisten Radkilometern (absolut). In beiden Kategorien werden zudem die jeweils besten Newcomer-Kommunen je Größenklasse geehrt.

Ob eine Auftakt- oder Prämierungsveranstaltung stattfinden kann, wird sich erst in den nächsten Monaten zeigen. Der Landkreis Aichach-Friedberg möchte auf lokaler Ebene die besten Teams und Einzelradler küren:

  • Fahrradaktivstes Team mit den meisten Radkilometern
  • Fahrradaktivstes Team mit den meisten Radkilometern pro Person
  • Fahrradaktivstes Team mit den meisten Mitgliedern
  • Personen mit den meisten Radkilometern

Die Kommunen- und Teamergebnisse werden unter www.stadtradeln.de/ergebnisse veröffentlicht.

... Und es gewinnen alle dabei: die Umwelt, die Gesundheit und der Geldbeutel :-)

 

3 gute Gründe, um beim STADTRADELN mitzumachen:

…wussten Sie das 30 Minuten Sport am Tag genügen, um das Risiko eines Herzinfarktes um 50% zu reduzieren? Radfahren statt Autofahren!

…wussten Sie das rund 50% der Bürger in Europa übergewichtig sind? Kalorien verbrennen statt fossiler Brennstoffe!

…wussten Sie das 25% aller CO2-Emissionen durch den Straßenverkehr verursacht werden? Knackiger Po statt Bleifuß!

SR2021_Fotos_2017_(c)_Laura_Nickel_Klima_Buendnis (1).jpg

Ulrike Schmid
08251/92 4419
08251/92 480 4419