Klimaschutz im Landkreis

Der Klimaschutz hat einen hohen Stellenwert und eine lange Tradition im Landkreis Aichach-Friedberg.

Bereits seit 1996 werden die Themen Energie und Klimaschutz im Landkreis aktiv begleitet und 2006 als Handlungsfeld im Regionalen Entwicklungskonzept des Wittelsbacher Landes verankert.

  • Im Jahr 2009 wurde die Fachstelle für Klimaschutz nach einem Beschluss des Umweltausschusses gegründet. Sie verfolgt mit ihren Aktivitäten die Zielsetzung, den Energieverbrauch im Landkreis zu senken, die CO2-Emissionen zu reduzieren, die Energieeffizienz zu steigern und den Ausbau regenerativer Energie durch Information und aktive Öffentlichkeitsarbeit zu fördern.
    Fachstelle für Klimaschutz
  • Gemeinsam mit der Stadt und dem Landkreis Augsburg wurde ein Regionales Klimaschutzkonzept erstellt, auf dessen Basis bis 2030 55% CO2, bezogen auf das Jahr 2009, eingespart werden sollen. Für die Umsetzung sorgt ein von den drei Gebietskörperschaften getragener regionaler Klimaschutzmanager. Regionales Klimaschutz-Konzept
  • 2011 gründete der Landkreis Aichach-Friedberg, gemeinsam mit dem Landkreis Augsburg und der Stadt Augsburg sowie weiteren Partnern, die Regionale Energieagentur Augsburg.
    Neben der Planung und Umsetzung einer kompetenten, unabhängigen und flächendeckenden Energieberatung bietet die Regionale Energieagentur fachliche Beratung für die Kommunen und Gebietskörperschaften in Fragen zu Energieeffizienz, Energienutzung und Klimaschutz.
    Regionale Energieagentur
  • Neben dem Beschluss, die Fachstelle für Klimaschutz zu gründen, wurden und werden im Kreistag eine Vielzahl an Beschlüssen mit großer Wirkung für den Umwelt- und Klimaschutz getätigt. Eine Auswahl der politischen Aktivitäten finden Sie hier: Kreistagsbeschlüsse
  • In Arbeitskreisen können sich Bürger im Landkreis zu verschiedenen Themen aktiv einbringen, so auch zum Thema Energie und Klimaschutz, welches einen eigenen Arbeitskreis hat.
    AK Energie und Klimaschutz