Ausgewählte Maßnahme E-Mobilität

Titel:

Verbundvorhaben – Austausch kommunaler Fahrzeuge im Wirtschaftsraum Augsburg

Laufzeit:

01.12.2017 bis 30.11.2022

Partner des Verbundvorhabens:

Landkreis Aichach-Friedberg, Landkreis Augsburg, Stadt Augsburg

Förderkennzeichen:

03K00651MB

20180709 E-Dienstwagen.jpg

© Landratsamt Aichach-Friedberg, Wolfgang Müller

Fuhrpark.jpg

© Landratsamt Aichach-Friedberg, Rebecca Utz

Im Fuhrpark des Landratsamtes Aichach-Friedberg werden entsprechend zwei Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor gegen zwei Fahrzeuge mit voll elektrischem Antrieb ausgetauscht. Die Kosten für den Austausch der Fahrzeuge sowie die Installation der Ladeinfrastruktur werden im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative als ausgewählte Maßnahme mit 50% gefördert. Mit der Umsetzung wurde bereits begonnen. Nach einem halben Jahr Lieferzeit konnte das erste Elektroauto für den Kreisbauhof seinen Dienst antreten. Es dient in erster Linie dem Bauhofleiter zur Inspizierung der Kreisstraßen und Baustellen. Die Resonanz der Nutzer ist durchweg positiv. Ende 2019 konnte das zweite Auto in die Fuhrparkflotte des Landratsamtes aufgenommen werden und bietet als Nutzfahrzeug eine klimafreundliche Alternative für kleinere Transportfahrten.


Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

BMUB_NKI_gefoer_Web_300dpi_de_quer_ohne_anschnitt.jpg