Ökoprofit 2018/2019 - Teilnahme des Landratsamtes

Mit über 450 Beschäftigten gehört der Landkreis Aichach-Friedberg zu den größten Arbeitgebern im Wittelsbacher Land und bietet eine bunte Aufgabenpalette: Als kommunale Verwaltungsbehörde ist das Landratsamt zuständig für seine Schulen, die Kreisstraßen, die Jugend- oder Altenhilfe, Abfallbeseitigung oder den Öffentlichen Nahverkehr. Daneben gibt es staatliche Aufgaben wie Umwelt- und Naturschutz, die Bauaufsicht oder das Gesundheitswesen. Das Landratsamt teilt sich auf mehrere Standorte auf. Das größte ist das Hauptgebäude an der Münchener Straße 9 in Aichach mit ca. 290 Mitarbeitern. Der Landkreis hat beschlossen, sich mit diesem Gebäude am Projekt ÖKOPROFIT Betriebe zu beteiligen, um dadurch sein Handeln im Bereich Umwelt und Klimaschutz zu dokumentieren und zu verbessern und seiner Vorbildfunktion gerecht zu werden.

Das zur Projektdurchführung gegründete Umweltteam setzte sich zusammen aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Hauptverwaltung, des Klimaschutzes, der Gebäudewirtschaft, der kommunalen Abfallwirtschaft und dem Personalrat. Seine Aufgaben waren etwa die Teilnahme an den Workshops und Vor-Ort-Terminen sowie die Koordination der einzelnen Projektschritte. Diese umfassten die Erarbeitung von Klima- und Umweltleitlinien, eine umfassende Datenerhebung sowie die Identifikation und Umsetzung erster Maßnahmen.

Erstes Projekt, das nach den Umweltleitlinien umgesetzt wurde, war die Umstellung auf
100 %  Recyclingdruckpapier. Durch diese Maßnahme konnten im Vergleich zur Verwendung von Frischfaserpapier 8,7 Tonnen Holz, 147.000 l Wasser, 30.300 kWh und 807 kg CO2 eingespart werden. Zusätzlich gab es Mitarbeiteraktionen (Infos in der Mitarbeiterzeitung, Hinweisschilder) oder eine erste Umstellung auf LED-Beleuchtung. Viele Vorschläge können erst nach Beginn des geplanten An- und Umbaus verwirklicht werden.

Klima- und Umweltleitlinien Landkreis Aichach-Friedberg DOWNLOAD

Ergebnisflyer Ökoprofit DOWNLOAD

 

Urkunde Ökoprofit.jpg