Biomasse Heizkraftwerk Aichach-Anlagenführung (vhs-Kurs)

In Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Klimaschutz des Landratsamtes Aichach-Friedberg und der vhs öffnen im Rahmen von Besichtigungen Erzeuger von Erneuerbaren Energien ihre Pforten.

  • Wann 18.11.2021 von 16:00 bis 18:00 (Europe/Berlin / UTC100)
  • Wo Schrobenhausener Str. 101, 86551 Aichach
  • Name des Kontakts vhs Aichach-Friedberg
  • Web Externe Webseite besuchen
  • Termin zum Kalender hinzufügen iCal

vhs-Logo1.PNGIn Zusammenarbeit mit der Fachstelle für Klimaschutz des Landratsamtes Aichach-Friedberg und der vhs öffnen im Rahmen von Besichtigungen Erzeuger von Erneuerbaren Energien ihre Pforten.

Biomasse kommt in Form von Hackschnitzeln aus der Wald- und Landschaftspflege als Brennstoff in das Biomasseheizkraftwerk Aichach. Durch die spezielle Verbrennungstechnologie wird die im Holz gespeicherte Primärenergie in saubere Biowärme und Ökostrom für 1000 Haushalte umgewandelt.

Das Biomasse-Heizkraftwerk in Aichach versorgt die beiden Wohngebiete Aichach-Nord und den Plattenberg sowie öffentliche Gebäude (Schulen und Krankenhaus) mit Wärme, der erzeugte Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist.

Die Anlage wurde im September 1997 als Biomasse Heizwerk in Betrieb genommen und 2007 zum Biomasseheizkraftwerk umgebaut.
Die Gesellschafter sind die Stadt Aichach und der Landkreis Aichach-Friedberg.

Technische Daten:

Energieerzeugung 230.000 MWh Wärme und 20.000 MWh Strom
Elektrische Leistung (kW) 889
Gesamtnennleistung (MW) 15
Nennwärmeleistung (MW) 5,6
Brennstoff Holzhackschnitzel/Landschaftspflegematerial

 

Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Kursleiter:      Richard Brandner
Kursgebühr:   0,00 €

Anmeldung über die vhs Aichach-Friedberg, Kurs-Nr. W22003-05