Wohngeld

Das Wohngeld hilft Mietern und Inhabern von Eigenheimen oder Eigentumswohnungen die Wohnkosten zu tragen.

Wohngeld können Sie erhalten:

  • Als Mietzuschuss für den Mieter einer Wohnung oder eines Zimmers, das als Wohnraum ausgestattet ist.
  • Als Lastenzuschuss für den Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung.

Drei Faktoren sind maßgebend dafür, ob Sie zum Bezug von Wohngeld berechtigt sind:

  1. Die Höhe des Familieneinkommens
  2. Die Höhe der zuschussfähigen Miete bzw. Darlehensbelastung und Betriebskosten.
  3. Die Zahl der zu Ihrem Haushalt gehörenden Familienmitglieder.

Wer die Voraussetzungen für den Bezug von Wohngeld erfüllt, hat darauf einen Rechtsanspruch. Um Wohngeld zu erhalten, müssen Sie, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, einen Antrag stellen und belegen, dass Sie zum Kreis der Berechtigten gehören.

Antragsformulare

erhalten Sie bei Ihrer Gemeinde- oder Stadtverwaltung, bei der Wohngeldbehörde des Landratsamtes und online ausfüllbar hier.

 

Auf der Seite des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen finden Sie unter der Rubrik Themen/Wohnungswechsel weitere umfangreiche Informationen.

Bitte vereinbaren Sie für Ihr Beratungsgespräch einen Termin!

Agnes Huber
A - G; Wf - Z
08251/92-333
08251/92-480-333
Gabriele Neuhaus
H - N
08251/92-118
08251/92-480-118
Katharina Grimm
O - We
08251/92-146
08251/92-480-146