Bildungsbüro Aichach-Friedberg

 

Ziele des Bildungsbüros:

  • Durch ein umfassendes Angebot für alle gesellschaftlichen Gruppen soll Bildungsgerechtigkeit und Chancengerechtigkeit im Bildungswesen gefördert werden.
  • Unter Berücksichtigung der jeweiligen Zuständigkeiten sollen die vorhandenen Bildungsaktivitäten und Beratungsangebote in einer Kommune nachhaltig und bedarfsorientiert aufeinander abgestimmt und gegebenenfalls entsprechend angepasst werden.
  • Die Bildungslandschaft soll transparenter werden.
  • Um allen Bürgerinnen und Bürgern ein bestmögliches Angebot anzubieten, sollen alle bildungsrelevanten Akteure beteiligt und Verantwortungsgemeinschaften gebildet werden.
  • Die Bildungslandschaft soll auf Grundlage von objektiven Daten gestaltet und gesteuert werden.

Aufgaben:

  • Weiterentwicklung der Bildungsregion Wittelsbacher Land und Fortführung der Themen:
    • Bildung an der Schnittstelle von Schule und Jugendhilfe
    • Bildung am Übergang Schule und Beruf
    • Integration von Neuzugewanderten in das Bildungssystem
    • außerschulische Bildungsangebote in Vereinen/Verbänden/Bürgergesellschaft
  • Bildungsmonitoring:
    • Aufbau und Pflege des Bildungsmonitorings als Grundlage für das -management
    • Auswertung und Veröffentlichung der Ergebnisse des Monitorings, Bildungsbericht
    • Diskussion der Monitoringergebnisse in politischen Gremien (Kreistag, Ausschüsse)
  • Bildungsmanagement:
    • Aufbau und Moderation des Bildungsbeirats Wittelsbacher Land
    • Impulse zu öffentlichen Diskursen im Bildungsbereich
    • Aufbau und Moderation von themenspezifischen Projektgruppen
    • Veröffentlichung von Handlungsempfehlungen und -konzepten
    • (Weiter-)Entwicklung bedarfsgerechter Angebote mit Kooperationspartnern
    • Veranstaltungen & Bildungskonferenzen für die (Fach-)Öffentlichkeit
  • Bildungskoordination Neuzugewanderte:
    • Schnittstelle zwischen Bildungsakteuren, Verwaltungen und politischen Gremien
    • Zentrale Ansprechpartnerin für Bildungsakteure (Kindertagesstätten, Schulen, Bildungsträger, Wirtschaft, private Anbieter etc.)
    • Bedarfsorientierte Analyse der Bildungsangebote für Neuzugewanderte
    • Enge Zusammenarbeit mit der Freiwilligenagentur Wittelsbacher Land, insbesondere mit der Asylhelferkoordination
    • Zusammenarbeit mit vorhandenen kommunalen Koordinierungsstrukturen
    • Aufbau und Moderation von neuen Gremien und Arbeitsgruppen
    • Konzeptentwicklung für ein flächendeckendes Angebot, Förderung neuer Anbieter und Koordination der Umsetzung
    • Herstellung von Transparenz zu bestehenden Bildungs-und Integrationsangeboten

       

Publikationen:

 

 

 

Das Vorhaben „Etablierung eines datenbasierten Kommunalen Bildungsmanagements im Landkreis Aichach-Friedberg unter besonderer Berücksichtigung des Kommunalen Bildungsmonitorings“ sowie die „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“ werden im Rahmen des Programms „Bildung integriert“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Goran Ekmescic
Bildungsbüro
08251/20 420 16
08251/20 420 20
Götz Gölitz
Bildungsbüro
08251/20 420 15
08251/20 420 20
Eva-Maria Teebken
Bildungskoordination Neuzugewanderte
08251/20 420 18
08251/20 420 20