Angebote des Fachbereichs "Jugendsozialarbeit an Schulen"

In eigener Sache:

Aufgrund der veränderten Anforderungsprofile für „Schulsozialarbeit“ bietet der Fachbereich für interessierte Gemeinden und Schulen einen Informationsabend zum Thema:

Jugendsozialarbeit an Schulen: Konzeption, Finanzierung, Erfahrungen“

A) Einzelberatung und Krisenintervention für Schüler, Eltern und Lehrer

Auf Anfrage der Schule:

  • Beratung von problematischen Schülern und Schülerinnen
  • Vermittlung bei Kontroversen zwischen Lehrer und Schüler
  • Beratung von Eltern zu schulischen wie auch erzieherischen Fragestellungen 

Je nach Problematik werden nach erfolgter Diagnostik (Erstgespräch und u.U. weitere klärende Interventionen) verschiedene Problemlösungsstrategien verfolgt:

  1. Schüler – Schüler – Problematik:

    (z.B. Mobbing) Klärende Intervention mittels intensiver Beratung und Mediation zwischen „Opfer“ und „Täter“
  2. Erziehungsproblematik:

    Intervention im Elternhaus (auf freiwilliger Basis), Clearing, Vermittlung von weiteren Hilfen
  3. Lehrer – Schüler – Problematik:

    Klärungsgespräche mit den beteiligten Personen
  4. Schulverweigerer:

    Eltern- und Schülergespräch; Zusammenarbeit mit Polizei und (Schul-) Bußgeldstelle

B) Kurse und Workshops für Schüler und Schülerinnen

Direkt angebotene Kurse (kostenfrei!)

  • Mobbing in Schulklassen, GS und HS, (2 Einheiten)
    Mediation zwischen Täter und Opfer; Aufzeigen alternativer Handlungsformen
  • Konzentrationstraining, GS und HS, (8 Einheiten)
    V.a. Entspannungstechniken, Spiele und Übungen zur Steigerung der Lern- und Konzentrationsfähigkeit
  • Fremdenfeindlichkeit und Rassismus, HS, (2 Einheiten)
    Workshop: Verwendung von Medien, Diskussion, Selbsterfahrung
  • "Mein Körper gehört mir", 4. und 5. Klasse Jungen; Mädchen auf Anfrage (90 Minuten)
    Videofilm und Gespräche zum Thema "Sexueller Missbrauch"

Vermittelte Kurse

  • Psychomotorische Spiele und Übungen, GS, (Größe: max. 14 Kinder)
    Spielerische Form der Einübung von Sozialverhalten und Verbesserung der motorischen Fähigkeiten
  • Schlachtfeld Mattscheibe, HS, (Größe: max. 14 Kinder)
    Problematisierung der Darstellung von Gewalt und Krieg im Fernsehen mittels Techniken der neuen Medien

Weitere Kurse auf Anfrage!

C) Kurse und Workshops für Eltern (kostenfrei)

  • Partnerschaftliches Erziehen (Ich-Botschaften, Aktives Zuhören etc.)
  • Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr (Väterrunde)
  • Alleinerziehend oder allein erziehen (Mütterrunde)
  • Monster, Panzer und Kazaa (Gefahren durch Computerspiele und Internet)

Sonstige Themen auf Anfrage!

D) Vorträge für Elternabende, Projekttage etc.

Direkt angebotene Vorträge (kostenfrei)

  • Freiheit in Grenzen - Grenzen setzen in der Erziehung
  • Die Bedeutung des Vaters für die Entwicklung des Kindes
  • Drogensucht bei Jugendlichen - Stoffe, Prävention und Intervention
  • Computerspiele – die Lust auf Gewalt

E) Projekte und Projekttage

  • Projekt KliK

F) Beratungsangebote

  • Beratungsangebot für Schüler und Eltern in allen schulrelevanten Fragen
  • Beratung von Lehrern und Schulleitern gemäß § 13 SGB VIII als Mittler zwischen Kreisjugendamt und Schule(n)
  • Diagnostik und Abklärung von SchülerInnen auf Anfrage der Lehrer/ Schulleiter/ Eltern
  • Spezielles Beratungsangebot für Eltern und Schüler im Bereich Fremdenfeindlichkeit und Rassismus