Reiserückkehrer, Einreisende aus dem Ausland, Grenzpendler

Was ist zu beachten, wenn ich von einem Aufenthalt im Ausland in den Landkreis komme?

Hotline für Reiserückkehrer

Eine Hotline für alle Reiserückkehrer nach Bayern bietet das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) an. Reisende können sich dort über das Verfahren bei den Tests für Rückkehrer informieren, auch bezüglich der Tests an den Autobahnraststätten und Bahnhöfen.

Unter der Telefonummer +49 9131 6808-5101 ist die Bürger-Hotline des LGL ist montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie samstags und sonntags von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr erreichbar .

Für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises, die Fragen zur Reiserückkehr haben, ist auch das Landratsamt Aichach-Friedberg zu den Öffnungszeiten telefonisch erreichbar, unter Tel. 08251 92-123.

 

Einreise nach Bayern (Einreisequarantäneverordnung)

Am 09. November 2020 ist eine neue Einreisequarantäneverordnung in Kraft getreten. Diese enthält im Vergleich zur bisher geltenden Regelung einige wesentliche Änderungen.

Entscheidend dafür, ob jemand den Quarantäneregelungen dieser Verordnung unterliegt ist, ob man sich in den letzten 10 Tagen vor der Einreise in den Freistaat Bayern in einem Risikogebiet aufgehalten hat. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Robert-Koch-Institut. In diesem Fall ist die/der Betroffene verpflichtet, sich auf direktem Weg in die eigene Wohnung oder eine andere geeignete Unterkunft für die Dauer von 10 Tagen in häusliche Quarantäne zu begeben.

Die Quarantäne kann verkürzt werden, indem frühestens am 5. Tag nach Einreise ein Test vorgenommen wird, der sich auf eine molekularbiologische Testung stützt. Mit Vorliegen des negativen Testergebnisses ist die Quarantäne beendet.

Einreisende sind verpflichtet, unverzüglich das Landratsamt Aichach zu kontaktieren und auf die bestehende Verpflichtung zur häuslichen Quarantäne hinzuweisen. Vorrangig soll dies durch eine digitale Einreiseanmeldung erfolgen. Diese kann unter folgendem Link aufgerufen werden: https://www.einreiseanmeldung.de. Nach Vorlage der Einreiseanmeldung erhalten die Betroffenen eine Bestätigung über die Meldung und über die Dauer der Quarantäne.

Diese Anmeldepflicht besteht unabhängig von den Regelungen zur Einreisequarantäne.

Von der Anmeldepflicht ausgenommen sind

  • Personen, die lediglich durch ein Risikogebiet durchgereist sind und dort keinen Zwischenaufenthalt hatten
  • Personen, die nur zur Durchreise in die Bundesrepublik Deutschland einreisen
  • Personen, die sich im Rahmen des Grenzverkehrs mit Nachbarstaaten weniger als 24 Stunden in einem Risikogebiet aufgehalten haben oder für bis zu 24 Stunden in die Bundesrepublik Deutschland einreisen
  • Personen, die beruflich bedingt in die Bundesrepublik Deutschland einreisen, um grenzüberschreitend Personen, Waren oder Güter auf der Straße, der Schiene, per Schiff oder per Flugzeug zu transportieren.

§ 2 der Einreisequarantäneverordnung sieht einige Ausnahmen von der Quarantänepflicht vor. Nähere Informationen zu den Ausnahmen finden Sie bei den FAQ zum Thema Corona auf der Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums Gesundheit und Pflege unter folgendem Link: http://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/haeufig-gestellte-fragen/

Bitte wenden Sie sich bei weiteren Fragen zur Einreisequarantäneverordnung an die Hotline Tel. 08251 92-123 oder an die E-Mail-Adresse corona-einreise@lra-aic-fdb.de.