Sperrmüll – Entsorgungswege und Definition

Bringsystem

Kleinmengen von Sperrmüll können schnell und unkompliziert auf folgenden Wertstoffsammelstellen abgegeben werden: Affing, Aichach, Aindling/ Todtenweis, Dasing, Friedberg, Kissing, Kühbach, Mering, Obergriesbach, Petersdorf/ Willprechtszell, Pöttmes, Rehling, Schiltberg.

Die maximale Anliefermenge beträgt 2 m³.

Wichtige Hinweise

  • Um Kosten zu sparen ist es wichtig, den Sperrmüll zu trennen.
  • Bitte beachten Sie,
    • Gegenstände aus Holz in den Altholzcontainer (zerlegt),
    • Gegenstände mit überwiegendem Anteil aus Metall in den Schrottcontainer und
    • größere Gegenstände aus Hartplastik in den Hartplastikcontainer
      zu werfen.
  • Die restlichen Gegenstände können Sie einfach in den Sperrmüllcontainer einwerfen.


Abholsystem

  • Einmal im Jahr ist für jeden Haushalt, der eine Mülltonne angemeldet hat, auf Antrag eine kostenlose Abholung bis zu einer Menge von 5 m² möglich. Der Sperrmüll wird nach Eingang Ihres Antrages innerhalb von vier Wochen von Ihrem Grundstück abgeholt.
  • Wünschen Sie eine schnelle Abholung, können Sie den Sperrmüll-Express beantragen. Die Sperrmüll-Express Abholung erfolgt innerhalb von 7 Tagen. Bei der Expressabholung fallen Expressgebühren in Höhe von 118,66€ an.
  • Sie können auch die kostenpflichtige Serviceleistung des Transports einzelner sperriger Gegenstände aus Ihrer Wohnung beantragen. Für die Erbringung dieser Serviceleistung müssen sie vor Ort 15,11€ pro angefangene 10 Minuten an die Abholfirma in bar zahlen.

Einen Antrag auf Abholung Ihres Sperrmülls stellen Sie bitte online oder über eine handschriftliche Antragsstellung, Formulare erhalten Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung, beim Landratsamt Aichach-Friedberg, Dienstgebäude: St.-Helena-Weg 2, 86551 Aichach oder nach telefonischer Anfrage bei der kommunalen Abfallberatung. 

Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie, dass Gegenstände, die kein Sperrmüll sind, nicht mitgenommen werden!
  • Die aufgelisteten Gegenstände müssen am Abholtag gut sichtbar im Zugangsbereich Ihres Grundstückes ab 6.00 Uhr morgens bereit gestellt sein. Die Straße muss für einen LKW befahrbar und auch erreichbar sein.
  • Nur im Falle einer nicht vorhandenen freien Fläche im Eingangsbereich des Grundstückes ist es gestattet, die Gegenstände auf öffentlichem Grund (z.B. Gehsteig) bereitzustellen. Für die öffentliche Sicherheit und Sauberkeit nach der Abholung haftet der betroffene Bürger.
  • Die Abholung erfolgt innerhalb von 4 Wochen nach Antragstellung und der genaue Termin wird Ihnen rechtzeitig vorher mitgeteilt.

Haushaltsauflösungen

Größere Mengen aus Haushaltsauflösungen sind jedoch von unserem Service ausgenommen. Diese können entweder kostenpflichtig bei der

  • AVA GmbH (Abfallverwertungsanlage Augsburg),
    Am Mittleren Moos 60, 86167 Augsburg,
    Telefon 0821 / 7409-333

    Öffnungszeiten:
    Montag bis Freitag von 9.00 bis 17.00 Uhr
    Samstag von 8.00 bis 12.00 Uhr

abgegeben werden oder sind über einen Containerdienstleister zu entsorgen. Adressen können Sie gerne bei der Abfallberatung erfragen.

Was ist Sperrmüll?

JA

  • Bettgestell
  • Matratze, Federbett, Stuhlauflagen
  • Couch, Sofa
  • Schrank, Nachtkästchen
  • Kommode, Buffet
  • Hocker, Sessel
  • Schreibtisch, Tisch, Stuhl aus Holz
  • Truhe, Kiste, Koffer
  • Kinderwagen (ohne Metallaufsatz, Untergestell: Metallschrott),
  • Ski, Skischuhe, Surfbrett, Schlauchboot,
  • Planschbecken
  • Aquarium, Kleintierkäfige
  • Autokoffer
  • Große Spiegel (max. 1 x 2m)

NEIN

  • Mit Restmüll gefüllte Kartons und Säcke
    Restmüll der nicht sperrig ist (Müllsäcke des Landkreises können zusätzlich erworben werden)
  • Verkaufsverpackungen und andere Wertstoffe, wie Hartplastik, Elektronikschrott, Teppichböden sowie Schrott, wie z.B. Metallteile, Fahrräder, Waschmaschinen, Trockner mit Abluftsystem, Spülmaschinen, Ofenrohre, Töpfe, Pfannen, (= Wertstoffcontainer Wertstoffsammelstelle)
  • Möbel, die ganz oder überwiegend aus Metall gefertigt sind und Metallteile aus zerlegbaren Möbeln (= Schrottcontainer Wertstoffsammelstelle)
  • Kühlgeräte, Kondenstrockner, mobile Klimageräte, Luftwärmepumpen und Ölradiatoren (Abgabe auf den Wertstoffhöfen Aindling/Todtenweis, Merching und Friedberg Münchener Straße möglich, bzw. bei den Kühlgeräten kann ein Gerät im Jahr gesondert zur Abholung beantragt werden)
  • Gartenabfälle (gehören auf die Grüngutsammelstelle der Gemeinde, in die BIO-Tonne oder auf den Kompost)
  • Problemmüll, wie z.B. Lackdosen mit noch flüssigem Lack (Möglichkeit der Abgabe bei den Problemmüllsammlungen, die einmal im Monat durchgeführt werden)
  • Materialien aus Aus- und Umbauten wie z.B. Fenster und Türen

 

Abfallberatung
08251/86 16 7-18
08251/86 16 7-25