Entsorgung von Nachtspeicherheizgeräten

Der Landkreis Aichach-Friedberg bietet die Möglichkeit Nachtspeicherheizgeräte über die Firma Heinz Eichleiter GmbH in Augsburg zu entsorgen. Eine ordnungsgemäße Entsorgung ist neben dem Asbestanteil insbesondere wegen den Speichersteinen erforderlich, die Chrom VI enthalten. Chrom (VI) (=Chromat) entsteht während der Betriebsphase des Nachtspeicherheizgerätes durch die Hitzeeinwirkung und Umwandlung aus Chrom (III). Chrom (VI)-Verbindungen haben eine hohe akute Toxizität, Krebsauslösung (IARC Kat. 1) und sind eindeutig kanzerogen für Menschen. Wir empfehlen daher die Geräte im kompletten Zustand zu entsorgen.

Die Entsorgung wird vom Landkreis mit 70,00 Euro pro Gerät bezuschusst. Zusätzliche anfallende Kosten für Verpacken, An- und Abfahrt, Transport, Verbrauchsmaterialien usw. werden nicht übernommen.

Es gibt folgende Entsorgungsmöglichkeiten:

  1. Anlieferung der Nachtspeicherheizgeräte durch den Bürger am Betriebsgelände, Beethovenstr. 32a, 86368 Gersthofen,Telefon:0821/474940. Hierzu müssen die Nachtspeicherheizgeräte in Folie verpackt werden bzw. alle Öffnungen mit Klebeband verschlossen sein.
  2. Direkte Abholung beim Bürger der Nachtspeicherheizgeräte durch die Firma Eichleiter. Auch eine Zerlegung der Nachtspeicherheizgeräte ist durch Firma Eichleiter möglich. Hierzu müssen die Nachtspeicherheizgeräte jedoch vor der Zerlegung von einem Entsorgungsfachbetrieb abgeklemmt werden.