Home » Vernetzung und Austausch in der ehrenamtlichen Geflüchtetenhilfe

Vernetzung und Austausch in der ehrenamtlichen Geflüchtetenhilfe

01.02.2024

Freiwillige, die sich für Geflüchtete engagieren, haben am 18. März die Möglichkeit, sich gemeinsam auszutauschen.

Freiwillige, die sich für Geflüchtete engagieren, haben am Montag, 18. März von 16.30 bis 20.00 Uhr, die Möglichkeit, sich gemeinsam auszutauschen. Ziel des moderierten Treffens ist es, von den Erfahrungen anderer zu profitieren, Fragen stellen zu können oder vorhandene Probleme zu thematisieren. Auch finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten für ehrenamtliche Deutschlehrer werden aufgezeigt. Referentinnen sind Alina Schlüter und Magdalena Reith von der lagfa bayern.

Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die sich freiwillig im Asyl- und Flüchtlingsbereich engagieren. Auch sind Personen willkommen, die noch nicht aktiv sind und sich ein Ehrenamt vorstellen können.

Gerne können sich auch hauptamtliche Mitarbeiter der Geflüchtetenhilfe beteiligen, sofern noch Restplätze vorhanden sind.

Der Vortrag ist kostenlos, eine Anmeldung aber notwendig über diesen Link:
https://lagfa-bayern.de/veranstaltungen/vernetzung-und-austausch-in-aichach-friedberg-2024/

Die Veranstaltung findet Kreisgut, Am Plattenberg 12, 86551 Aichach (Vorraum Kreuzgratgewölbe, Zufahrt direkt vom Plattenberg) statt.

Die Freiwilligenagentur bietet diese interessante Austauschplattform im Rahmen des Projekts „Sprache schafft Chancen“ an. Dieses unterstützt Initiativen und Projekte von Freiwilligenagenturen, Freiwilligenzentren und Koordinierungszentren Bürgerschaftlichen Engagements sowie ehrenamtliche Leiter von Deutschkursen, die Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund die deutsche Sprache beibringen.

Freiwillige im Bereich Asyl können sich gerne jederzeit an die neue Integrationslotsin der Freiwilligenagentur wenden.

Kontakt: Ümmü Aydin

               08251 – 921709

               uemmue.aydin@lra-aic-fdb.de