Home » Hier leben » Gesundheitsregion plus » Gesundheitsförderung und Prävention

Gesundheitsförderung und Prävention

Die Gesundheitsförderung und Prävention beschäftigt sich mit dem Erhalt der eigenen Gesundheit. Hierbei soll das Entstehen chronisch nichtübertragbarer Erkrankungen verhindert bzw. deren Verlauf vermindert werden. Dies richtet sich an Personen in jedem Lebensalter und in jeder Lebenswelt. 

Arbeitsgruppen im Handlungsfeld Gesundheitsförderung und Prävention

Für die Bearbeitung des Handlungsfeldes bestehen folgende Arbeitsgruppen:

AG Gesund aufwachsen

Schwerpunktziele:

  • Vernetzung und Aufbau von präventiven Angeboten zur Reduktion von psychischen Auffälligkeiten und Diagnosen bei Kindern und Jugendlichen.
  • Entstigmatisierung und Abbau von Barrieren im Bereich der psychischen Krankheiten.

AG Gesund älter werden

Schwerpunktziele:

  • Unterstützung eines niederschwelligen Zugangs zu Gesundheitsbildungs- und Präventionsangeboten für ältere Menschen zum Erhalt der biopsychosozialen Gesundheit.
  • Förderung von Unterstützungsnetzwerken für Menschen mit Bewegungseinschränkungen zur Entlastung von pflegenden Angehörigen und ambulanten Pflegediensten.